Partliner / Kurzliner Sanierung

Partliner / Kurzliner Sanierung

Eine partielle Sanierung eignet sich für vereinzelt auftretende Schäden, kürzere Sanierungsabschnitte oder Spezialanwendungen.
Ähnlich wie bei Schlauchlinern wird ein harzgetränktes Laminat unter Druck im Kanal ausgehärtet und dichtet die Schadstelle ab. Allerdings werden Partliner mit so genannten Packersystemen unter TV-Kontrolle zur Schadstelle transportiert, dann exakt an der gewünschten Position unter Druck angepresst und härten dort zeitabhängig zu einer 2,5 – 4 mm starken „Innenschalung“ aus.
Die zu sanierenden Schadensbilder sind überwiegend Risse, Scherbenbildungen, fehlende Wandungsteile und undichte Rohrverbindungen


Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Kanalsanierung ohne Aufgraben
  • Behebung eines einzelnen Schadens in einer sonst guten Leitung
  • Zügige Ausführung ohne Unterbrechung oder Umleitung des Abwassers
  • Günstige Ausführung da nicht die gesamte Leitung saniert wird

Die Einsatzmöglichkeiten

  • DN 100 – DN 500 auch für bogengängige Leitungen
  • geeignet für alle Materialien (Steinzeug, Beton, Gussrohre, Kunststoffleitungen)
  • Verschluss von blinden Abzweigen oder Endkappen für „tote“ Kanäle
  • auch bei drückendem Grundwasser und punktuellem Wassereintritt

Kostenlose Offerte:

Wir stehen Ihnen gerne für eine Beratung oder ein Offertgespräch zur Verfügung.

„Ganz egal, welches Problem Sie mit Ihrer Kanalisation haben, wir lösen es.“
Rohr gut … alles gut!“

Wir sind für Sie da – kompetent und zuverlässig!